Grundschule Pegau
Grundschule "Frédéric Joliot-Curie" Pegau
Grundschule "Frédéric Joliot-Curie" Pegau
Grundschule "Frédéric Joliot-Curie" Pegau
Grundschule Pegau
[Startseite] [Konzept] [Kooperationen]

Kooperationen an unserer Grundschule

In erster Linie arbeitet die „Frédéric Joliot-Curie“ Grundschule in Pegau mit den Kindertagesstätten im Einzugsgebiet zusammen:

  • der Kindertagesstätte „Sonnenschein“ in Pegau,
  • der Kindertagesstätte „Grünes Tal“ in Pegau,
  • der Kindertagesstätte „Zwergenstübchen“ in Wiederau,
  • der Kindertagesstätte „Volkssolidarität“ in Kitzen und
  • der Kindertagesstätte „Knirpsenland“ in Elstertrebnitz.

Hier geht es um das Kennenlernen der zukünftigen Schulkinder. Ihnen soll der Übergang vom Lebensraum Kindertagesstätten zum Lebensraum Grundschule erleichtert und fließend gestaltet werden. Hierfür dienen bezogen auf die Erzieher und Lehrer u.a.

  •   Hospitationen der Lehrer in den Kindergärten,
  •   Austausch von Arbeitsmaterialien,
  •   Erfahrungsaustausch zwischen beiden Berufsgruppen,
  •   gemeinsame Fortbildungen sowie
  •   gemeinsame Erarbeitung von Entwicklungsdokumentationen der Kinder.

Für die Kinder und deren Eltern stehen folgende Angebote zur Verfügung:

  •   ein „Tag der offenen Tür“ zur Vorstellung der Schule,
  •   evtl. „Schnuppertag“ zum Kennenlernen des Schulhauses,
  •   gemeinsame, interessenbezogene Projekte,
  •   Beteiligung aller Klassen am Projekttag des Kindergartens,
  •   bei Bedarf Elterngespräche,
  •   allgemeiner Elternabend im November,
  •   Kennenlerntag mit Sportfest im April und
  •   der 0. Elternabend im Juni.

Auf diesen Wegen findet die Kooperation zwischen der Grundschule, den Kindertagesstätten und auch den Eltern statt, wobei die Vorbereitung auf die Schule in den Händen der beiden Letztgenannten liegt.

In Verbindung mit der Verkehrserziehung arbeitet die Grundschule mit der Polizei und dem ADAC zusammen. Bei beiden steht die Fahrradausbildung im Mittelpunkt.

  • Die Polizei führt regelmäßig eine Verkehrserziehung verbunden mit der  Fahrradausbildung durch. Parallel hierzu kann über die GTA´s ein Erste Hilfe Kurs angeboten werden.
  • In den 1. Klassen unterstützt der ADAC die Lehrer, indem er mit den Schülern theoretisch und praktisch ihren Schulweg begutachtet. Für die 3. Klassen stellt  der ADAC einen Fahrradparkour zur Verfügung, den die Kinder immer mit Freude ausprobieren.